AB 15. MÄRZ WIEDER GEÖFFNET

ENDLICH‼️
Ab Montag, dem 15.3. dürfen Buchhandlungen auch in Thüringen 💚wieder öffnen!!
Wir freuen uns soooo sehr Euch wieder in unserer Buchhandlung begrüßen zu können (natürlich unter Einhaltung der Hygieneregeln und mit medizinischer Maske).
IHR HABT UNS SOOO GEFEHLT!!
DANKE für Eure Treue und Unterstützung, Ihr seid die beste Kundschaft der Welt!❤️❤️📚🤗💃🏼♥️🕺🎉💚💃🏼📚♥️🍰☕️📚💃🏼
Wir haben geöffnet:
Mo. bis Fr. 10 – 18 Uhr
Sa. 10 – 14 Uhr
Wir drücken allen unseren EinzelhandelskollegInnen ganz fest die Daumen, auf das auch sie bald wieder öffnen dürfen‼️

ONLINESHOP

So, liebe Leute, endlich sind auch wir im 21. Jahrhundert angekommen und haben einen ONLINESHOP!!! 💚
Wenn ihr also gerne online stöbert und bestellt, uns aber unterstützen und Eure Bücher gerne bei UNS in der Buchhandlung kaufen möchtet, dann haben wir was für Euch:
Einfach auf www.c-strecker.com anmelden und aus 10 Millionen (!!!) Büchern, CD’s,Nonbooks , Kalendern…. auswählen und zu uns in den Laden bestellen.
ACHTUNG, Apple-Nutzer bitte auf firefox anmelden!
Bis 18 Uhr bestellt – am nächsten Tag bei uns abholen!

GERNE TEILEN !!! 😉


Mo. bis Fr. 10 – 18 Uhr
Sa. 10.- 14 Uhr
☎️ 03601 405560
📱 0176 85648014
📧 c-strecker@web.de
🏠 www.c-strecker.com
Support your locals!

Die Jungen Poeten

Tada‼️
C. Strecker präsentiert…. eine neue Ausgabe der „Jungen Poeten“ aus Mühlhausen, heute mit Ida Lauschus und ihrem brandneuen Text „Polaroids“.

FÜR JEDEN EIN LICHT

=Gemeinsam das Leid tragen=
Stellvertretend für die Leidtragenden der Pandemie haben wir in der Divi Blasii Kirche zu Mühlhausen für jeden in Zusammenhang mit COVID-19 Verstorbenen aus unserem Landkreis Unstrut-Hainich 185 Kerzen angezündet.
Teja Begrich sagt, das Sterben gehört zum Leben, genau wie das Geborenwerden. Aber im „normalen Leben“ wollen wir damit wenig zu tun haben. Unser Leben ist endlich, das wissen wir und doch erschrickt es uns und das Sterben macht uns traurig. Darum braucht es Nähe, Zuspruch und Trost. Und das alles gibt es im Moment so schwer. Die Menschen sterben allein, Beerdigungen finden im allerkleinsten Rahmen statt, es gibt keinen Leichenschmaus und damit keine zögerlichen Gespräche, kein gemeinsames Erinnern, kein erstes befreiendes Lachen. Diese Leerstelle bleibt und macht den Schmerz und die Trauer um so vieles schwerer.
Andreas Anhalt spricht ein Gebet für die kranken und alten Menschen, für ihre Angehörigen, für die Verstorbenen und deren Familien, für alle, die Dienst an den Kranken und den Gesunden tun und alle von der Pandemie Betroffenen. Er bittet für die Gemeinschaft um Solidarität und Verantwortlichkeit.
Hans-Gerd Jöhring gibt mit dem Text „Die Nacht wird nicht ewig dauern“ von H. Gollwitzer einen positiven Ausblick.
Christian Strecker an der Trompete rahmt das Gedenken musikalisch ein.
Initiatoren des Gedenkens sind Claudia Götze, Hans-Gerd Jöhring, Buchhandlung C. Strecker, Teja Begrich und Andreas Anhalt.

Die Jungen Poeten

C. Strecker präsentiert…. „Die Jungen Poeten“, heute mit Elisa Rockstroh, Josephine Gretsch und Tabea Locklair.
Wir finden es großartig!!!
Fortsetzung folgt.

Die Jungen Poeten

C. Strecker präsentiert… die Jungen Poeten Hannah Schlegel und Tabea Locklair mit einem Ausschnitt ihres Programms „Kopf in den Wolken“.
Von Hannah hören wir „Meine Million Träume“ und von Tabea „Ich habe einen Traum“.
Fortsetzung folgt!!!